U14/U16 - SAISONHALBZEIT IN DER WÜRTTEMBERGLIGA!

Der SSV-Dornbirn Schoren stellt mit der U14- und der U16-Mannschaft zwei Teams, welche in der höchsten für Vorarlberger Vereine zulässigen Liga in Württemberg spielen. Ihre Erfolge sind durchaus unterschiedlich.

U16 2U16 Mannschaft

Die U16 Mannschaft, um das Trainerduo Emanuel Ditzer und Simon Berkmann hat am Wochenende den bisherigen Tabellenführer SG Schorndorf in der Messehalle mit 26:22 klar in die Schranken verwiesen und sich so selber an die Tabellenspitze der Württembergliga geschoben. Man wusste, dass diese Mannschaft ein besonderes Juwel ist, durfte aber nicht mit dieser Stärke rechnen, denn einige noch für die U16 spielberechtigte Mädchen sind im Sommer in die U18 aufgestiegen. Zudem haben sich zwei Leistungsträgerinnen schwer verletzt und fallen für längere Zeit aus. Diese hervorgerufenen Lücken konnten durch andere jüngere Spielerinnen gut kompensiert werden.

TABELLE U16

U14U14 Mannschaft

Von der Tabelle her nicht so erfolgreich ist momentan die U14 in der Württemberg Oberliga unterwegs. Es fehlt nicht viel für den Durchbruch. Man verlor die letzten zwei Spiele jeweils nur um zwei Tore gegen die körperlich starken Gegner aus dem Stuttgarter Raum. Ein klarer Aufwärtstrend ist bemerkbar und der nächste Sieg scheint in Reichweite. Deswegen ist das Trainertrio Sabine Petzak, Adriana Marksteiner und Andi Mladenovic mit der Leistung ihrer Mädchen sehr zufrieden. Es geht primär um die Ausbildung und Weiterentwicklung der jungen Spielerinnen und da ist eine starke Liga die beste Grundvoraussetzung.

TABELLE U14

Beide Mannschaften sprechen für eine erfolgreiche Arbeit im Jugendbereich. Der ganze Verein wünscht unserem „Handballexport“ für die zweite Saisonhälfte alles Gute.