WHA - KEINE CHANCE GEGEN REKORDMEISTER!

Im Heimspiel gegen den Rekordmeister Hypo Niederösterreich gab es sowohl für die WHA, als auch die U18 Mannschaft keine Chance auf Punktegewinn. Die Damen verloren mit 20:37. Die U18 Mannschaft hatte sogar mit 12:37 das Nachsehen.

katja rauter2

Gegen die in diesem Jahr noch unbesiegten Damen vom Rekordmeister Hypo NÖ war nichts zu holen. Zu groß war der Unterschied an diesem Abend. Jeder kleinste Fehler der Dornbirnerinnen wurde von der langjährigen Nummer 1 im österreichischen Damenhandball eiskalt ausgenützt und führte meist zu schnellen und einfachen Toren für die Gäste. Trotz der klaren Niederlage konnten die SSV-Damen durch schöne Aktionen zumindest kurzfristig ihr Potenzial aufzeigen, welches auch am Ende des Spiels durch reichlichen Applaus des Publikums honoriert wurde.

Sechster Tabellenplatz abgesichert

Da parallel Feldkirch ihr Auswärtsspiel in Eggenburg verlor, sicherte sich der SSV ein Runde vor Schluss den sechsten Tabellenplatz und beansprucht dieses Jahr die „Ländlekrone“ im Damenhandball, vor den siebtplatzierten Feldkircherinnen, für sich. Mit St. Pölten steht auch schon der diesjährige Absteiger in der WHA fest.

Saisonabschluss

Zum Saisonschluss gastiert diesen Samstag noch Trofaich in Dornbirn. Hier wollen die Dornbirnerinnen wieder Punkte anschreiben, um danach in die wohlverdiente Sommerpause zu gehen.

Kommt am Samstag den 11.5. in die Messehalle und unterstütz nochmals unsere jungen Mannschaften. Sie haben es wirklich verdient. Das U18 Spiel findet um 17 Uhr und das WHA Spiel um 19 Uhr statt.

SPIELBERICHT WHA

SPIELBERICHT WHA U18